Trümmerweltwhat shall i say? i'm okay? but i would lie. nothing is okay, and i don't want to stay here at this place i'd never belonged to.....
  Startseite
    Gedichte
    Lebenschaos
    Gefühle
  Über...
  Archiv
  engel
  meine welt aus glas
  In Memorian
  Gedichte
  Danke
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   nina
   hanna
   mein schatz
   kopfschuss (manu)
   soraja (uli)
   gummibärenbande
   dramatik(jeanny)
   abschiedsseite von j.
   soultearing(tina)
   sorrow(christian)

can't you understand?

http://myblog.de/jeanny22285

Gratis bloggen bei
myblog.de





ich m?chte weg
ich m?chte mich selbst verstehen
ich m?chte wissen warum ich das alles mach
ich m?chte nicht immer wieder so eine scheisse bauen
ich m?chte wissen warum ich mir das alles selbst antue
warum und weswegen ich mich so hasse
warum hab ich mich nie akzeptieren k?nnen
warum war da immer schon der kampf
warum immer schon irgendeine maske und eine rolle
ich m?chte wissen warum ich mich nie gewehrt habe
ich m?chte wissen warum ich nie geschrien hab obwohl ich doch so gerne wollte
ich m?chte wissen ob ich jemals wirklich leben kann
ich m?chte wissen ob mich jemand verstehen kann
ich m?chte wissen ob man mich wirklich lieben kann oder ob alles nur leere versprechungen sind

ich m?chte soviel wissen doch der raum ist luftleer.... ewig gesuchte verschollene antworten die niemand finden kann....

______________________


habe briefe gefunden heute....warum hab ich die existenz vergessen?
warum hat er sowas geschrieben? warum reden menschen die keine ahnung hat was liebe bedeutet dauernd von liebe? warum machen sie soviel kaputt....trampeln alles tot?
1.8.05 19:43


wie f?hlt sich freiheit an?
ich h?tte es wissen k?nnen...
2.8.05 15:19


müde

m?de
ausgehungert vom leben
das niemals existierte
verzehrt nach liebe
die immer verwehrt
geschunden
um sich am abgrund entlang zu hangeln
gek?mpft
um zu ?berleben
doch die fassade bricht
was ?brig bleibt
ist die nackte realit?t
ein shutzloses ich
2.8.05 22:32


hab keine angst vor der einsamkeit
denn du bist immer allein
4.8.05 08:40


ich weiss dass ich anders bin
aber ich weiss nicht was es ist
5.8.05 15:17


flucht vor mir selbst

ich weiss nicht irgendwie hab ich die letzten tage nochmal ein wenig nachgedacht...mir ist aufgefallen dass ich eines ganz gut kann...vor mir selbst davonlaufen...wegrennen was das zeug h?lt. was habe ich sonst die ganzen letzten wochen gemacht? ich bin gerannt war auf der flucht vor mir selbst. ich war permanent unterwegs hab sachen gemacht bei denen ich wirklich spass hatte, war bei menschen die mir sehr viel bedeuten, war praktisch nicht mehr daheim nur noch zum umpacken. es war sehr sch?n und ich m?chte die zeit auf gar keinen fall missen aber es war auch ein wenig stress. ich habe kaum nachgedacht und es fiel mir leicht alles beiseite zu schieben weil ich soviel auch zu tun hatte. aber als ich jetz wieder allein war fiel alles ganz pl?tzlich total in sich zusammen wie ein kartenhaus. schwups alles war auf einmal da...alles was die ganze zeit so sch?n verpackt und verstaut war. ich bin in dem stress aufgegangen und habe mich gleichzeitig verloren.

ich weiss nicht warum ich einige sachen tue. immer wieder mache. ich weiss nicht warum ich mir immer selber schade. ich weiss nicht warum ich immer alles kaputt mache und zerst?re. ich weiss nicht warum ich so geworden bin.

ich habe panische angst vorm alleinsein und vorm verlassenwerden. aber wenn ich mich hals ?ber kopf in zwischenmenschliche beziehungen werfe was will ich dann? das ist doch das pure alleinsein. warum kann ich menschen die ich nicht kenne an mich ranlassen und andere die mir nahe stehen nicht? vielleicht weil ich ihnen etwas vorspielen kann weil sie mich nicht durchschauen vielleicht weil ich die die mir nahe stehen nicht verletzen will.

ich verlasse um nicht verlassenzuwerden. ich gebe m?nnern das wonach sie suchen um nicht alleinzusein.
aber wo f?hrt das alles hin?

ich mache vieles kaputt obwohl ich das doch eigentlich nicht will ich habe doch eigentlich die gr??te angst davor alles kaputtzumachen.

dinge sind so zerbrechlich. ich will doch niemandem schaden. warum tu ichs trotzdem.

warum kann man sich nicht nur selbst verletzen? warum schadet man automatisch anderen damit auch? warum kann man etwas nicht nur ganz einzig und allein gegen sich selbst richten sondern es sind automatisch andere beteiligt?

wie kann man die einzelnen puzzlest?cke wieder zusammenf?gen wenn ein gro?es ganzes fehlt?

wie kann man verstanden werden wenn man sich selbst nicht mehr versteht?

wie leben wenn man das leben verlernt hat?
5.8.05 15:30


wenn du nicht mehr weisst wer du eigentlich bist wer soll dich dann aufrecht erhalten?
7.8.05 23:52


was ist los wenn du sagen kannst dass du dich nicht auf dich selbst verlassen kannst weil du dich selbst nicht immer kennst und unter kontrolle hast wenn du dir selbst entgleiten kannst?
du kannst rennen aber vor dir davonlaufen kannst du nie so sehr du es auch probierst....
7.8.05 23:53


wochenendrückblick

sodala bin jetz seit heute nacht um halb drei wieder daheim. war auf dem mera luna. war sehr sch?n. waren lauter nette menschen da und die musik und die bands waren auch klasse auch wenn das wetter mehr als lausig war. hat am sonntag von sechs uhr in der fr?h durchgeregnet und das ganze gel?nde ist aufgematscht...wird lustig die schuhe zu putzen . am samstag und freitag hats auch schon viel geregnet und nachst wars auch ziemlich kalt und untertags auch net wirklich warm. aber die stimmung war trotzdem toll bzw wir haben sie uns nicht durch ?u?ere widrige umst?nde zerst?ren lassen. und wenigstens weiss ich jetz dass mein zelt und meine schuhe wirklich 100%wasserdicht sind

hab heute erstmal lang geduscht haare gewaschen und gebadet und f?hl mich jetz wieder menschlich

hmm ansonsten gehts mir grad komisch....es war ein super wochenende (zwar auch mit kleinen tiefphasen die aber zu vernachl?ssigen waren) und ich kam heut nacht total beschwingt wieder heim und dann kamen wieder die gef?hle oder sind das ?berhaupt gef?hle und nicht eher gedanken......alles schl?gt immer wieder zu..... gebt acht es ist wieder aufgewacht das wesen lauert in der nacht es ist wieder hier vielleicht gerade hinter dir.....

ausserdem kommen mir zur zeit immer abgedrehtere ideen..... wer kann denn schon sagen dass es stimmen nicht gibt nur wenn sie nicht nachweisbar sind bzw ein gro?teil der anderen 'normalen' menschen sie nicht h?ren kann? ist man wirklich so 'verr?ckt' wenn man dinge h?rt die angeblich gar nicht existieren? kann irgendwer denn mit 100% sicherheit sagen dass es das wirklich nicht gibt und die existenz total wiederlegen und abstreiten?
vielleicht ist es verr?ckt sowas durchzuspinnen oder ?berhaupt erst auf solche gedanken zu kommen...vielleicht ist es auch einfach nur ein verzweifelter versuch sich selbst einzureden gar nicht so 'unnormal' zu sein... vielleicht ist es ein versuch der rechtfertigung oder einer erkl?rung vor einem selbst....
15.8.05 17:15


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung